Sie möchten

  • die Ertragsoptimierung Ihrer Ersparnisse

  • einen nachhaltigen Vermögensaufbau

  • Wohlstand auch im Ruhestand

  • transparente, bewährte, gut verständliche Kapitalanlagen

  • Hilfestellung in den o.g. Themen, auch nach Bankschluss

Wir bieten

  • eine qualifizierte, bedarfsgerechte, persönliche Beratung

  • individuelle Kundenbetreuung, auch nach Vertragsabschluss

  • Exklusivität der überwiegend ökologischen Investments

  • gute Erträge, trotz niedrigem Zinsniveau

  • konzeptionelle Sicherheit durch Sachwertinvestitionen

FAQ

Warum erhalte ich keine Zinsen auf meine Sparguthaben?

Das Zinsniveau für Sparguthaben richtet sich nach den Vorgaben der Europäischen Zentralbank, es wird auch maßgeblich beeinflußt von der amerikanischen FED. Seit einigen Jahren ist der Leitzins so niedrig, dass Sparer effektiv Vermögen verlieren, wenn sie ihr Geld auf Konten deponieren.

Was ist der Unterschied zwischen Geldwert und Sachwert?

Geldwerte sind alle Beträge, die auf Konten liegen,  vom Girokonto über Spar-, Tagesgeld-, Termingeld- bis zum Bausparkonto. Sie unterliegen vollumfänglich Geldentwertungsrisiken, wie der Inflation und dem Währungsrisiko.

Sachwerte sind Investionen in Gegenstände, wie Edelmetalle, Oldtimer, Immobilien, Solaranlagen etc. Empfehlenswerte Sachwertanlagen generieren laufende Erträge, sind unabhängig von Börsenkursen, haben das Potenzial der Wertsteigerung und schützen vor den o.g. Geldentwertungsrisiken.

Je höher die Rendite, desto höher das Risiko - stimmt das denn?

Diese Aussage stimmt , wenn man Anlageprodukte des gleichen Segments miteinander vergleicht.

Bsp. Staatsanleihe: Staaten bester Bonität, wie Deutschland, Schweiz etc. zahlen für Darlehen, die sie mittels Staatsanleihen aufnehmen, erheblich geringere Zinsen, als Staaten mit schlechter Bonität. In allen anderen Fällen kann sogar ein hoch rentables Anlageprodukt deutlich sicherer sein, als ein gering verzinsliches.

Wie können derzeit 5% - 11% Jahresrendite seriös erwirtschaftet werden?

Unabhängig vom aktuellen Niedrigzinsniveau gibt es in unserer boomenden Wirtschaftslage etliche Branchen, in denen hervorragende Betriebsergebnisse erzielt werden. Eine Möglichkeit, hiervon zu profitieren, ist der Erwerb von Aktien. Damit verbunden ist jedoch ein erhebliches Verlustrisiko durch Kursschwankungen, denn irgend ein unvorhergesehenes Ereignis von globaler Relevanz kann sich katastrophal auf die betreffenden Aktienkurse auswirken!

Sachwertanlagen, wie sie auf dieser Website angeboten werden, sind z.Bsp. der gemeinschaftliche Erwerb  produzierender Solar- oder Windkraftanlagen, deren Grünstromproduktion für gute, regelmäßige Erträge sorgt. Da diese vollumfänglich versicherten Erneuerbare Energien-Anlagen der Investorengemeinschaft gehören, besteht die Sicherheit im Substanz- und Ertragswert.

Welche Anlageformen sind sicher?

Die Sicherheit eines Investments hängt ab von der Qualität, Seriosität und der Erfahrung des Manage-ments, von der Werthaltigkeit und Ertragslage der Investitionsobjekte und von der Entwicklung des jeweiligen Marktes!

Sind all die oben genannten Sicherheitskriterien gegeben, ist es in Punkto Verlustrisiko irrelevant, ob das Investment als Kommanditgesellschaft, als AIF (Alternativer Investmentfonds), als Anleihe, Namensschuld-verschreibung, Genussrecht, Genossenschaft oder gar als Nachrangdarlehen konzipiert wurde.

Die o.g. Anlageformen unterscheiden sich u.a. hinsichtlich Mitsprache- und Kontrollrecht und etwaiger Gewinn- und Verlustbeteiligung, doch über die Güte und die Sicherheit einer Kapitalanlage sagt die Anlageform nichts aus!

Die Anlageform ist für ein Investment letztlich das, was der Topf für den Koch ist...

Welchen Nutzen hat die Anlagenberatung für mich?

Es gibt unzählige Kapitalanlagen, die sich in vielerlei Hinsicht unterscheiden. Beschrieben sind sie in Emissionsprospekten, die bis zu 200 Seiten umfassen. Gute Finanz- und Anlagenberater(innen) kennen ihre Produkte genau und können Ihnen diese anhand von Unterlagen im Detail beschreiben. Bei guter Beratung bekommen Sie natürlich mehrere Anlageprodukte zur Auswahl vorgestellt. - Diesen wertvollen Service erhalten Sie gratis!

Wer meint, sich direkt an die jeweilige Investmentgesellschaft wenden zu müssen, verzichtet auf professionelle Unterstützung und zahlt trotzdem das offizielle Agio, das der Anlagenberater, je nach Investitionsvolumen, ggf. für Sie reduziert!